Georg Lummel

Georg Lummel

The Quarter originates - People | ThyssenKrupp Quartier

Wherever facades gleam in the sunlight, decorated with unusual shapes made of titanium, stainless steel or thin sheet metal, it is likely that Georg Lummel had something to do with it. And this is indeed the case with the Q1 building and the Forum building at the ThyssenKrupp Quarter: The master tinsmith and his company, Lummel GmbH & Co. KG in Karlstadt am Main, were responsible for installing the high-quality steel sheets that make a significant contribution to the building’s outer appearance, due to their color, which is reminiscent of champagne.

But this isn’t the first time that Georg Lummel has worked together with ThyssenKrupp: This prestigious company installed the spectacular stainless steel facades of the structures by Frank O. Gehry in the “Neue Zollhof” in Düsseldorf and in the entrance area of the new Porsche Museum in Stuttgart.

But, says Lummel, “every property is unique. For example, at the ThyssenKrupp Quarter one of the challenges was that each thin metal sheet has to be able to be removed separately in case of damage.” It was also difficult to get the parties involved to agree with each other. As Lummel explains: “In some parts of the building, four different facade types come together at one place. That means that the facade installers must all work at the same level of quality and precision so that everyone comes together at the defined location with a maximum deviation of just 10 millimeters.”

And Georg Lummel is quite pleased with the result. “Before, I didn’t think that the thin sheet metal would look this good because for facades of this type we usually tend to use aluminum.” Betraying his self-confidence, he adds, “but when you do it right, this material is also quite suitable for use with prominent buildings.” At times, up to 16 employees from his company worked on the facades.

But now Lummel is glad that the work is nearly finished. The project was stressful, he says. “And actually, that’s almost always the case: The building phase is sometimes nervewracking. But after it’s over, you’re proud and happy to hear the good feedback.”

Quelle

Lummel und Schlechtl lachen jetzt in Bronze
Lummel und Schlechtl lachen jetzt in Bronze

Beim Festabend zum 25-jährigen Bestehen der „Stiftung Europäisches Klempner- und Kupferschmiedemuseum“ im Karlstadter historischen Rathaussaal war der Höhepunkt die Enthüllung der beiden Bronzebüsten von Heinz Lummel und Alois Schechtl, die dauerhaft im Museum ihren Platz finden. Der Ehrenvorsitzende Heinz Lummel begrüßte etwa 100 Berufskollegen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Geschäftspartner.

… mehr

Weltweit innovativ mit Blechverkleidung
Weltweit innovativ mit Blechverkleidung

Was es nicht von der Stange gibt und was nicht jeder kann, das machen wir.“ So umreißt Georg Lummel die Tätigkeit seines Spenglerunternehmens in Karlstadt. Er und sein Bruder Stefan Lummel sind die Geschäftsführer der Lummel GmbH & Co KG in Karlstadt, die seit Jahren schon international bei schwierigen Bedachungen und Fassaden aus Metall gefragt ist.

… mehr

Stararchitekten setzen auf Lummel

Metall-Handwerk: Unternehmen in Karlstadt ist hochspezialisiert und kann viele individuelle Lösungen
bieten.

… mehr

Georg Lummel
Georg Lummel

Wherever facades gleam in the sunlight, decorated with unusual shapes made of titanium, stainless steel or thin sheet metal, it is likely that Georg Lummel had something to do with it. And this is indeed the case with the Q1 building and the Forum building at the ThyssenKrupp Quarter: The master tinsmith and his company, Lummel GmbH & Co. KG in Karlstadt am Main, were responsible for installing the high-quality steel sheets that make a significant contribution to the building’s outer appearance, due to their color, which is reminiscent of champagne.

… mehr

Edelmetall-Architektur der Superlative
Edelmetall-Architektur der Superlative

»Edel-Spengler« Lummel setzt auf Maschinen und Werkzeuge von Trumpf: Wenn internationale Star-Architekten Fassaden mit Metall veredeln, müssen alle beteiligten Bauunternehmen an die Grenzen der Machbarkeit gehen. Lummel stellt sich seit rund zehn Jahren diesen besonderen Herausforderungen.

… mehr

Blechwände schimmern wie Champagner
Blechwände schimmern wie Champagner

Die Karlstadter Spenglerfirma Lummel GmbH & Co. KG ist bekannt dafür, dass sie die ungewöhnlichen Ideen internationaler Stararchitekten umsetzt. Ging es dabei bisher oft um technisch komplizierte Lösungen für edle und zum Teil unregelmäßig gestaltete Blechfassaden oder -dächer, so stand diesmal beim Bau des neuen Hauptquartiers von Thyssen-Krupp in Essen die Koordination von vier verschiedenen Firmen im Vordergrund – und das unter enormem Zeitdruck.

… mehr

Sie leben für schönes Blech

50 Jahre Spenglerei Lummel: Das Unternehmen agiert weltweit. Wo andere Firmen kapitulieren, da beginnt das Geschäftsfeld der Karlstadter. Sie reden kein Blech, sie machen es. Der weltweite Erfolg der Karlstadter Spenglerfirma Lummel gründet auf der Begeisterung der Mitarbeiter für ihr Handwerk.

… mehr

Aktuelles Projekt: Augustinerhof Nürnberg
Aktuelles Projekt: Augustinerhof Nürnberg

Das 5000 qm Baugrundstück des Augustinerhofs liegt malerisch an der Pegnitz, in Sichtweite des Nürnberger Altstadtmarktes. Mit dem Deutschen Museum hat der Augustinerhof seit 2016 einen prominenten Hauptnutzer.

… mehr

Umbau unseres Bürogebäudes
Umbau unseres Bürogebäudes

Im Dezember 2019 sind wir in unsere neuen Büroräumlichkeiten gezogen. Der Aufbau auf die bestehende Halle bietet unseren kaufmännischen Mitarbeitern auf 115 Quadratmetern eine zeitgemäße Arbeitsatmosphäre mit modernster Kommunikationstechnik.

… mehr

Kommt ein Stockwerk geflogen

Großer Kraneinsatz bei der Firma Lummel: Auf die Halle kommen Büroräume. 17 Tonnen Metall schwebten am Mittwochmorgen in der Echter-Straße.

… mehr

Altes Handwerk und neue Technik

Die Lummel GmbH & Co. KG aus Karlstadt ist weltweit für ihre innovative Gestaltung von Dächern und Fassaden aus Metall bekannt.

… mehr

In Karlstadt steht das Vorbild für Basel

Schritt für Schritt nähert sich die Karlstadter Firma Lummel momentan einem Mehrere-Millionen-Euro-Auftrag: der Aluminiumverkleidung für das „Messezentrum Basel 2012“.

… mehr

Einzigartige Fassade mit Kohlenkasten-Prägung

Die Karlstadter Firma Lummel hat einen Auftrag für eine Fassade, die weltweit einmalig sein wird.

… mehr